SchwerpunktKita Sprache und Inklusion

„Sprach- Kitas – Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“, heißt das Programm, das vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird.

Das Familienzentrum Mikado nimmt seit Mai 2018 daran teil.

In diesem Programm steht die alltagsintegrierte Sprachbildung im Vordergrund.

Außerdem soll die inklusive Pädagogik und die Zusammenarbeit mit Familien gestärkt werden.

Um die Schwerpunkte des Programms intensiv umsetzen zu können, wird das Team Mikado von der  Fachkraft für sprachliche Bildung begleitet und unterstützt.

Sie unterstützt das Team dabei, sensibler für Situationen im Kita Alltag zu werden, in denen sich viele Anlässe zum spielerischen Spracherwerb finden.

Dies bedeutet, sowohl den Gemeinsamkeiten als auch den Stärken von Kindern Aufmerksamkeit zu schenken, als auch Vielfalt zu thematisieren und wert zu schätzen.

Da alle Kinder von Anfang an von guten Bildungschancen profitieren sollen, beginnt im Familienzentrum Mikado sprachliche Bildung schon im Krippenbereich.

Eine vertrauensvolle und willkommen- heißende Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen den pädagogischen Fachkräften und den Familien ist notwendig, um Kinder ganzheitlich in ihrer Sprachentwicklung zu begleiten.

Denn Sprachbildung findet zuerst durch Eltern und Zuhause statt.

Um Eltern unsere Arbeit transparenter zu machen, werden Medien wie Fotos eingesetzt.

Ebenso gibt es im Eingangsbereich Informationen zum Thema „ Sprachkita“.

In regelmäßigen Abständen, findet ein Elterncafe zur Thematik Sprache und Inklusion statt.